Vapman Vaporizer

Art.Nr.: 1233

129,00 CHF
incl. 7.7 % USt

  • Derzeit nicht lieferbar Derzeit nicht lieferbar


Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Vapman Wirkstoffe auslösen – Schadstoff vermindern
Mit dem Vaporizer Vapman können drei bis viermal so viele Wirkstoffe aus Kräutern gelöst werden wie beim gewöhnlichen Konsumieren. Dabei wird gleichzeitig die Schadstoffaufnahme reduziert. Toxine wie Toluol, Naphtalin und Benzol entstehen nicht. Als Vorteile gegenüber dem Rauchen kommen das verbesserte Geschmackserlebnis und die geringere Geruchsentwicklung hinzu. Aufdringlicher Qualm wird vermieden, und Nichtraucher werden in gemeinsam genutzten Bereichen geschützt.

Vapman der kompakte Vaporizer für unterwegs
Viele Vaporizer wirken unförmig und sind zum Gebrauch für Unterwegs zu gross. Der Vapman Vaporizer ist hingegen handlich, klein, kinderleicht zu bedienen und sieht zudem noch elegant aus. Der Vapman wird in der Schweiz in Handarbeit ausschliesslich aus hochwertigen Materialien hergestellt. Alle Einzelteile sind sauber verarbeitet und sorgen für eine lange Haltbarkeit des Vaporizers. Zusätzlich überzeugt der Vapman durch seine einfache und schnelle Bedienung. Zum Befüllen dreht man die Verschlusskappe entgegen dem Uhrzeigersinn ab. Dann wird der Einfülltrichter eingelegt, und die Pfanne wird bis zum Rand mit den feingeschnittenen Kräutern gefüllt. Wichtig ist es, die Pfanne nicht zu überfüllen, damit die Luft noch zirkulieren kann. Nun wird der Einfülltrichter wieder herausgenommen und der Pfannenrand mit einem Zahnstocher oder mit den Fingern von Kräuterresten befreit. Anschließend wird die Verschlusskappe des Vapman wieder aufgesetzt.

Anheizen des Vapman Vaporizers
Der Vapman kann mit einem handelsüblichen Jetfeuerzeug beheizt werden. Dabei hält man den Vaporizer am Holzmantel und hält mit dem Feuerzeug exakt auf die Kegelspitze der Pfanne. Die Heizdauer ist von der Flammengrösse abhängig. Bei einer Flammengrösse von 10 Millimetern beträgt die Heizdauer 5 bis 6 Sekunden, bei 15 Millimetern Flammengrösse verringert sie sich auf 3 bis 4 Sekunden und bei einer Flammenlänge von 20 Millimetern sind es nur noch 2 bis 3 Sekunden. Zu Beginn muss die Pfanne im Abstand von jeweils 2 Sekunden zweimal angeheizt werden. Dies sorgt dafür, dass sich die kalte Pfanne aufheizt und sich die Hitze gleichmässig verteilt.

Inhalation mit dem Vapman
Ist das Aufheizen abgeschlossen, inhaliert man am Mundstück ungefähr 15 Sekunden lang. Beim tiefen und sanften Inhalieren werden die Wirkstoffe einige Sekunden in der Lunge behalten und dann ausgeatmet. Die Pfanne muss dann nur noch einmal aufgeheizt werden, dann ist sie für das weitere Inhalieren warm genug. Erst wenn man keinen Wirkstoffdampf mehr aus dem Vaporizer ziehen kann, muss weiter nachgeheizt werden.

Unsere Vapman Erfahrungen sind überaus Positiv.


Vapman Vaporizer kaufen mit folgendem Zubehör:

  • Vapman made in der Schweiz
  • Aufbewahrungsbox
  • Einfülltrichter
  • Anleitung Vapman Vaporizer